Umfrage zu strategischen Herausforderungen

Interne Kommunikation ist das Thema in den Unternehmen. Werbeagentur, Strategieagentur oder Managementberatung – wer hilft in diesem Themenfeld?

Unter 1.232 Entscheidern in Unternehmen nahmen knapp 10% an unserer Online-Umfrage teil. Teilgenommen haben Vorstände, Geschäftsleitungen und Marketingverantwortliche aus KMUs und Konzernen. Knapp die Hälfte (45,4%) der Personen gehören dem oberen Management bestehend aus Vorständen, Inhabern oder Geschäftsführung an, hierarchisch gefolgt vom mittleren Management / Abteilungsleitung (18,2%) sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Berufserfahrung (36,4%). Die Verteilung von weiblichen und männlichen Teilnehmern beträgt 55:45.

Wie eingangs erwähnt, stellt die interne Kommunikation die Top-Herausforderung für die Befragten dar. Annähernd 63% sehen für ihr Unternehmen hierin ein zentrales Handlungsfeld. Eben diese Kommunikation ist häufig auch ein wesentlicher Faktor in der Betrachtung der allgemeinen Prozesseffizienz, die mit 48,6% ebenfalls auf den ersten Rängen logiert. Das ist nicht ungewöhnlich, denn dort, wo Schnittstellen nicht sauber ineinandergreifen, geht Kraft ungenutzt verloren.

Die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern (54%) reicht fast an den Stellenwert der Gewinnung von Neukunden (57%) heran. Aus unserer Sicht sind diese Zahlen nachvollziehbar, bestätigen sie doch die wahrgenommene Entwicklung in den vergangenen Jahren. Der demographische Wandel greift und die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber wird zunehmend wichtiger. Die Differenzierung zum Wettbewerb (43% / Platz 5) gewinnt an Stellenwert, sowohl in Richtung der Kunden, als auch in Richtung potentieller Mitarbeiter.

Unternehmen und Agenturen – ein Zukunftsmodell im Wandel?
Hinsichtlich der Intensität der Zusammenarbeit mit Agenturen und Beratern geht der Großteil der Befragten (54%) davon aus, dass der Umfang in den nächsten 5 Jahren in etwa gleichbleiben wird. Weitere 33% geben an, in Zukunft intensiver auf die Unterstützung durch Agenturen zurückgreifen zu wollen (29% Zunahme / 4% starke Zunahme). 13% erwarten einen Rückgang in der Zusammenarbeit.

Dabei ist die Wahl des richtigen Partners entscheidend. Die klassische Werbeagentur ist gefordert, mehr Bertaungskompetenz aufzubauen. Strategieagenturen und Berater sind hingegen gefordert, mehr Kommunikationskompetenz aufzubauen. Wir sehen uns in unserer Ausrichtung voll bestätigt.

Möchten Sie eine detaillierte Auswertung einsehen?
Schreiben und an: dw@roberts.de
Herr Dominik Walz sendet Ihnen die Auswertung gerne per Mail zu.

03.08.2018

Einwilligung zur Nutzung. Diese Seite verwendet Google Analytics, Schriften von fonts.com und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren